Was halten VCs von Startups, die zuerst als Service booten und dann versuchen, sich in Produkte zu verwandeln?

Im Allgemeinen denken VCs negativ über Serviceunternehmen -> Softwareproduktübergänge.

Ich habe in eine sehr erfolgreiche (Logikcull) investiert und bin ein langjähriger Berater einer anderen sehr erfolgreichen (Showpad), so dass dies immer wieder vorkommt. Die ganze Zeit.

Aber VCs sind etwas negativ voreingenommen.

Warum?

  • Schwer zu “loslassen”. Verdient das Dienstleistungsgeschäft noch Bargeld? Herauszudrehen ist hart. Wohin gehen die Gewinne? Wer bleibt wo? Sind die Gründer an beiden beteiligt? Das ist ein Nichtstarter.
  • Schwieriger mentaler Übergang . Können Sie Ihre gesamte Sichtweise ändern? Können Sie zumindest vorerst weniger Geld verdienen? Können Sie Ihr Eigenkapital mit Mitarbeitern, VCs und mehr teilen?
  • Schwierig, von Kunden zu Kunden zu wechseln . Das sollte wohl nicht so schwer sein, aber es ist so. Es ist ganz anders, von 250.000 $ Auftritten zu einem 5.000 $ Jahresprodukt zu wechseln. Viel anders als die meisten erwarten.
  • Sorgen um die Optionalität . Viele Dienstleistungsunternehmen haben eigene Start-ups als Experimente eingerichtet. Aber sie gehen nicht wirklich zu 100% All-in, egal was. VCs investieren nicht in Gründer, die die Optionalität wahren wollen. Die Chancen stehen zu hoch für Sie.
  • Das Gefühl, dass CEOs und Gründer von Dienstleistungsunternehmen schlechter oder weniger gut sind als Software-Gründer . OK, das ist vielleicht nicht fair. Überhaupt. Aber die meisten VCs halten das für „echt“, CEOs und Gründer, die auf der Jagd nach Einhörnern sind, sind nicht in Dienstleistungsunternehmen tätig. Sie bauen gerade den nächsten Uber. Hier gibt es also irgendeine Art von “Vorurteil”. Kein Zweifel.

Also … wenn der Übergang bereits stattgefunden hat, ist er tapeziert, das alte Dienstleistungsgeschäft wird eingestellt oder es gibt keinen der “guten” Leute darin … diese negativen Vorurteile verschwinden.

Aber sie hängen bis zu 1 Mio. USD in ARR und darüber hinaus um Sie herum. Für eine ganze Weile.

Unterm Strich ist… richtig gemacht… das ist eine großartige (wenn auch spannungsgeladene) Möglichkeit, Bootstrap zu machen. Denken Sie nur daran, dass es bei vielen VCs zu einer negativen Mustererkennung kommen kann, bis Sie sich beweisen, indem Sie die Leine zwischen den beiden Unternehmen wirklich zu 100% durchtrennen.

Es ist wirklich schwer zu verallgemeinern. Ich mag die Antworten, die Jason M. Lemkin und Patrick Mathieson hier bereits veröffentlicht haben, als zwei interessante Aspekte. Unterschiedlich, aber beide gültig.

Für das, was es wert ist, haben wir das mit Palo Alto Software gemacht. Die Beratung hielt mich, meine Familie und das Geschäft mit Einnahmen am Leben, während wir das Produkt bauten. Innerhalb weniger Monate nach der Produkteinführung stieg der Umsatz von 90% der Beratungserlöse für mehrere Jahre auf 100% der Produkterlöse. Es hat schließlich VC Geld bekommen, aber Jahre nach dem Abschluss der Umstellung.

Es ist eine gute Sache und genau aus dem gleichen Grund, über den ich gerade geschrieben habe: Patrick Mathiesons Antwort auf Sollte ich meinen Wert beweisen, indem ich eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne starte, bevor ich zu VCs gehe? … Weil fast alles, was Einnahmen generiert und Sie mit Kunden in Kontakt bringt, um eine marktgerechte Lösung zu finden, der Erhöhung der verwässernden Eigenkapitalfinanzierung überlegen ist (zumindest für Jungunternehmen mit Erstgründern).

Der große Trick dabei ist eine kohärente Methode, mit der sich der Anteil der Serviceeinnahmen (im Vergleich zu den Produkteinnahmen) im Laufe der Zeit verringern lässt – vorausgesetzt, Sie möchten schließlich ein seriöses Produktunternehmen werden.

More Interesting

Wie teile ich mein Startup auf?

Kann ein Startup einen Ex-Mitbegründer verklagen, um eine Idee mit Beweisen zu stehlen?

Wie viel Eigenkapital ist für einzelne Mitgründer angemessen? Alle sind sich einig, dass ich der CEO sein und die Mehrheit besitzen sollte. Aber wir können die genauen Beträge nicht herausfinden.

Nach 2 Jahren sagt mir mein Mitbegründer, er wolle mehr Monatsgehalt als ich. Kann ich weiter mit ihm arbeiten?

Wie sollte mein Mitgründungsteam als introvertierter Non-Tech-B2B-Tech-Gründer aussehen?

Wie findet man den richtigen Mitbegründer?

Wäre dies angesichts der Tatsache, dass Elon Musks erstes Unternehmen Zip2 von Compaq geschlossen wurde, ohne jemals einen Gewinn zu erzielen, entweder ein glücklicher Verkauf aus der Dotcom-Ära oder ein Misserfolg?

Wird erwartet, dass ein CTO oder ein Tech-Mitbegründer die App selbst erstellt?

Wie finde ich am besten einen Mitbegründer für mein Start-up und wie bewertest du potenzielle Kandidaten?

Ist es ein Muss, einen Mitbegründer zu bekommen?

Was für eine Person sollten Sie nicht in Betracht ziehen, um als Mitbegründer eines Startups an Bord zu kommen?

Wie viel Eigenkapital geben Sie einem Mitbegründer in verschiedenen Phasen eines Startups: 1. Nach der Erstellung eines Prototyps, 2. Erstellung eines anfänglichen MVP, 3. Erhalten einer anfänglichen Gruppe von Benutzern, 4. Erhalten einer großen Gruppe von Benutzern, 5. Erhalten Sie die ersten zahlenden Kunden usw.?

Warum hat Square so viele Mitbegründer?

Ist die Due-Diligence-Phase der Investition / Akquisition eine nervöse Zeit für Gründer?

Mein technischer Mitbegründer hat sich gerade zurückgezogen. Wohin kann ich von hier aus gehen?