Wird die Berichterstattung über Netzwerknachrichten jemals wieder nicht mehr erforderlich sein, um Bewertungen und damit Einnahmen zu generieren, damit die Bürger eine ehrlichere Berichterstattung über Nachrichten erhalten?

Netzwerknachrichten müssen nicht erneut Bewertungen generieren, da sie sich nie an dieser Stelle befanden. Es war schon immer erforderlich, Bewertungen zu generieren. Netzwerknachrichten werden von gewinnbringenden Unternehmen produziert, und Altruismus und öffentlicher Dienst sind im Allgemeinen nicht rentabel.

Es gab eine Zeit, in der die Rundfunkanstalten Sendungen zur Verfügung stellen mussten, um das Verständnis der Öffentlichkeit für die Themen zu fördern (Exploring US History | Regulierung des Fernsehens), aber selbst diese Regel verhinderte nicht, dass Rundfunknachrichten ein geldverdienendes Unterfangen waren. Und solange es mehrere Sender gibt, die Nachrichtensendungen produzieren, konkurrieren sie miteinander um die Zuschauer.

Außerdem würde ich gemeinnützigen Journalismus nicht unbedingt mit Ehrlichkeit gleichsetzen. Ein gemeinnütziger Nachrichtenproduzent kann eine Agenda haben, die von etwas anderem als Werbedollar oder Ratings abhängt. Ehrlichkeit oder Qualitätsjournalismus kann mit oder ohne Gewinnmotiv existieren.