Wie kann ein gewöhnlicher Mann bei der Reduzierung der Inflation helfen?

Zu fragen, ob Sie individuell etwas gegen die Inflation tun können, ist wie zu versuchen, das Feuer der Sonne mit einem Eimer Wasser zu löschen.

Makroökonomie spricht per Definition von Dingen, die nicht von einzelnen Einheiten kontrolliert werden können. Ein einziger gewöhnlicher Mensch kann daher keine Wirtschaft kontrollieren oder beeinflussen. Aber das gilt für alle Dinge, wie Wahlen.

Wenn Sie nun “gewöhnliche Männer” als eine Gruppe von Individuen bezeichnen, sagen Sie die Mittelschicht des Landes , dann verstehen Sie bitte, dass sie die Inflation in einer Volkswirtschaft bereits erheblich beeinflussen.

Wenn alle Menschen im Land diese Tipps befolgen, kann die Inflation kontrolliert werden:

  1. Bestehen Sie auf Rechnungen für alle Ihre Einkäufe. Das schränkt die Steuerhinterziehung ein und reduziert das Schwarzgeld. Schwarzgeld spielt eine große Rolle beim Inflationsdruck
  2. Zahlen Sie ehrlich Ihre eigenen Steuern. Dies wirkt sich auf die Inflation in gleicher Weise wie oben aus.
  3. Versuchen Sie, Ihre Ersparnisse zu steigern und unnötige Kosten zu senken. Das würde den Strom unnötigen Geldes in der Wirtschaft verringern und Ihnen auch gute Renditen für die zukünftige Inflationsbekämpfung bringen.
  4. Leihen Sie sich Geld nur dann, wenn Sie es unbedingt brauchen. Kredite aufnehmen, um zu investieren (in Sachen Bildung); Leihen Sie sich nicht zum Ausgeben aus
  5. Versuchen Sie, Ihre Ausgaben auf etwa ein Drittel Ihres Einkommens nach Steuern zu beschränken. Hör auf, dich mit zu vielen Pizza-Partys oder Getränken zu befriedigen.
  6. Seien Sie nicht zu abhängig von Notwendigkeiten (einschließlich Benzin). Machen Sie einen Spaziergang, fahren Sie Fahrrad oder nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

Gut. Das ist Spieltheorie – wenn jeder das alles macht, würde die Inflation sinken. Entweder gewinnt jeder, oder jeder verliert.

Es gibt Zeiten, in denen der normale Mensch helfen kann, die Preise zu senken.

Vor kurzem gab es das Gerücht, dass es in Indien einen Mangel an Salz gibt. Es begann irgendwo in UP und verbreitete sich überall wie ein Lauffeuer. Salz, das für 20 Rupien erhältlich war, wurde jetzt für 300 Rupien verkauft.

Keine Panik, es gibt keinen Mangel an Salz im Land, sagt die Regierung – The Times of India

Salt Crosses Rs 300 / kg In Delhi, UP, bestreitet die Regierung Mangelgerüchte

Wenn die Allgemeinheit diesen Gerüchten nicht Beachtung geschenkt hätte, wären die Salzpreise Ihrer Meinung nach so hoch gewesen.

Wenn die Leute nicht in großen Gruppen auf den Markt gekommen wären, hätten die Händler wohl Salz zu so hohen Preisen verkauft.

Gleiches gilt für sonstige Gegenstände des täglichen Bedarfs und Lebensmittel.

Selbst wenn es wenig Mangel gibt, sollten die Leute nicht anfangen zu horten, da dies die Preise weiter erhöht.

Als die Preise für Zwiebeln im Jahr 2013 gestiegen waren, begannen die Menschen Zwiebeln in loser Schüttung zu kaufen, und diese Gelegenheit wurde von Händlern genutzt, die damit begannen, in Godowns zu horten, was zu einem künstlichen Zwiebelmangel führte. Dies erhöhte die Verknappung weiter und Händler erzielten enorme Gewinne.

Zwiebelpreise explodieren

Händler machen 150 crore in 4 Tagen mit gehorteten Zwiebeln – The Economic Times

Obwohl die Inflation auf lange Sicht von Makrofaktoren abhängt, gibt es auf kurze Sicht Zeiten, in denen der normale Mensch bei der Senkung der Preise hilft.

Ein gewöhnlicher Mensch ist die letzte Person, die etwas gegen die Inflation tun kann. Sie sind niemals die Ursachen dafür, weshalb ihre Fähigkeit, sie nach unten zu beeinflussen, sehr gering ist. Selbst wenn sie es versuchen, wird ihr Elend den Schmerz eher erhöhen als verringern.

Was sie tun können, ist, im Leben aufzustehen und aus ihrem elenden Zustand herauszukommen und genug Wohlstand für sich selbst zu schaffen, so dass die Nation wohlhabend genug sein kann, alles Notwendige zu unternehmen, um eine Nation zu schaffen, in der die Infrastruktur zum Aufbau einer Nation mit hohem Ansehen erforderlich ist Wertwährungsergebnisse und ethische Handelsmöglichkeiten können die Inflation auf einem normalen Niveau halten.

Das Einzige, was ein gewöhnlicher Mann tun kann, ist, bei hoher Inflation weniger zu verlangen. Dies ist jedoch ein theoretisches Konzept, das im wirklichen Leben nicht angewendet werden kann. Jeder Einzelne hat seine eigenen Bedürfnisse und man kann ihn nicht davon abhalten, Dinge zu kaufen, egal ob es eine rasante Inflation gibt oder nicht. Darüber hinaus ist die Inflation nicht immer schlecht, und eine mit einem nachhaltigen Wachstum einhergehende Inflation ist akzeptabel. Die Inflation im Einzelhandel ist also ein Phänomen, das durch eine einfache Nachfrage- und Angebotssituation gesteuert wird. Wenn also eine Mehrheit der Käufer der Produkte im CPI-Korb der Ansicht ist, dass der Preis in Zukunft steigen wird, werden sie gezwungen sein, jetzt Produkte zu kaufen, deren Endergebnis ein ist Anstieg der Inflation und niemand kann sie davon abhalten, diese Produkte zu kaufen.

Wenn Sie mit “normaler Mensch” jemanden meinen, der keinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen hat, die die Geldpolitik leiten, dann lautet die Antwort, dass eine solche Person nichts tun kann, um die Inflation zu senken. Vielmehr sollten diese Menschen ihr Bestes tun, um die Situation ihrer selbst und ihrer Familien zu verbessern, und hoffen, dass die Politik erkennt, dass eine niedrige und vorhersehbare Inflation am besten für Wachstum und Armutsbekämpfung ist.

1. Nehmen Sie zu keinem Zweck Kredite von einem Finanzier oder einer Bank auf.

2. Kaufen Sie nichts auf Kredit oder mit einer Kreditkarte.

3. Kaufen Sie nichts Unwichtiges für Werbezwecke (versuchen Sie nicht, mit den Jones mitzuhalten).

4. Benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

5. Bilden Sie mit den Nachbarn einen kleinen Genossenschaftsclub und kaufen Sie wöchentlich / monatlich das Nötigste wie Lebensmittel und Gemüse auf dem Großhandelsmarkt. Teilen Sie die Waren und tatsächlichen Ausgaben unter den Clubmitgliedern auf.