Ist dieser Aktiensplit fair?

Ideen ohne Umsetzung nichts wert.

Nach dem, was ich gelesen habe, sagst du, dass du gewesen bist:

Vollzeit für 18 Monate
– kein Gehalt für diesen Zeitraum
– 10% Eigenkapital als Entschädigung

Alle Ausgaben des Unternehmens werden von den 100.000 US-Dollar bezahlt, die der Gründer investiert hat.
Das habe ich verstanden.

Die eigentliche Frage ist, ob es fair ist?
(1) Offensichtlich findest du es nicht fair, sonst würdest du nicht zu Quora kommen und fragen.
(2) Ihr Beitrag zum Produkt liegt in Ihrem besten Interesse
(3) Als Sie vor 19 Monaten zum Beitritt aufgefordert wurden, unterschieden sich die Begriffe von den heutigen Bedingungen? Wenn ja, dann handeln Sie danach.
(4) Man könnte argumentieren, dass 10% nicht fair sind, sondern nur unter dem Gesichtspunkt, dass dies im Verhältnis zu anderen Aktien steht. Wenn jedoch die Laufzeiten vor 19 Monaten mit der heutigen Realität übereinstimmen, warum war dann Ok und nicht jetzt?

Viel Glück

Dies ist eine ziemlich verwirrte Situation, aber es scheint nicht schrecklich.

Wie viel Startkapital floss ein? Wie viel von den 100.000 des Gründers wurde in welchen Prozentsatz des Aktienkapitals umgewandelt? Hat der Gründer auch 18 Monate ohne Gehalt gearbeitet…?