Muss ein Mitgründer des Unternehmens Geld investieren, um 30% der Unternehmensanteile zu besitzen?

Nein. Der Mitbegründer muss keinen Cent investieren, um 30% des Eigentums zu haben.

Normalerweise teilen die Gründer das Eigenkapital auf, basierend auf einigen wenigen Faktoren, von denen nur einer das investierte Geld ist. Einige sehr häufige wichtige Überlegungen neben dem investierten Geld sind:

  • Technische Fähigkeiten, die für den Aufbau des Geschäfts erforderlich sind
  • Bereitschaft, Vollzeit zu arbeiten, ohne frühzeitig ein Gehalt zu beziehen.
  • Erfahrener Vertriebs- oder Geschäftsentwickler, der bei der Aushandlung wichtiger vorzeitiger Geschäftsabschlüsse behilflich ist
  • Besitz oder Gebäudetechnik oder die Erfindung, auf der das Geschäft basiert
  • Der größte Faktor ist, wie früh Sie sich als Mitbegründer angemeldet haben. Wenn Sie und Ihr Freund sich die Geschäftsidee ausgedacht haben, sind Sie wahrscheinlich weitaus mehr an dem Unternehmen beteiligt, als wenn Sie die zweite Person wären, die sich einem bereits gegründeten Unternehmen anschließt, unabhängig davon, ob Sie Geld investiert haben. Im zweiten Szenario wird Ihnen möglicherweise kein Eigenkapital angeboten.

Abgesehen davon können Sie all diese Dinge anbieten und erhalten dennoch nur einen geringen Anteil am Unternehmen. Die allgemeine Regel für einen Gründer ist, kein Eigentum auch nur an einen Mitbegründer abzugeben, es sei denn, der Gründer muss dies unbedingt tun. Ich sage immer: “Geben Sie das Eigentum nicht an andere weiter, es sei denn, das Geschäft würde ohne sie scheitern oder es wäre unmöglich, sie zu ersetzen.”

Ein großartiges Buch zum Thema mit weitaus detaillierteren Informationen ist The Founders Dilemma.

Es kommt wirklich auf die individuelle Situation an. Einige Mitbegründer bringen Fähigkeiten, Wissen oder Verbindungen mit, andere bringen Geld mit, und manche bringen vielleicht mehr als eine davon mit. Es ist wirklich individuell.

More Interesting

Wann ist es an der Zeit, einen Mitbegründer gehen zu lassen?

Wie teile ich mein Startup auf?

Sollte ich eine LLC gründen, bevor ich potenzielle Mitgründer treffe, oder warten, bis ich mich nach dem Treffen mit diesen potenziellen Mitgründern und Partnern 'formiere'?

Was ist die Rolle eines Mitbegründers? Ist es möglich, ein Unternehmen zu registrieren, bevor ein Mitgründer eingestellt wird?

Wie soll Eigenkapital in einem Startup aufgeteilt werden?

Wie viel Eigenkapital ist vernünftig, wenn ich kein Kapital in ein Startup investiere, sondern Mitbegründer mit großer Verantwortung und ohne Gehalt bin?

Was ist ein fairer und angemessener Prozentsatz des Eigenkapitals für 2 nicht-technische Mitgründer, die einem Startup beitreten, nachdem es gegründet, programmiert und gestartet wurde?

Mein Mitbegründer leistet nicht den gleichen Beitrag und Einsatz, und unser Startup ist erst drei Monate alt, ein Online-Magazin. Was kann ich machen?

Wie haben Sie einen potenziellen Mitbegründer bewertet?

Ich muss einen Programmierer interviewen, ich bin kein Techniker, ich habe noch keinen technischen Mitbegründer. Wie stelle ich sicher, dass ich nicht betrogen werde?

Wenn ein Mitbegründer seine Funktion aufgegeben hat, aber einige Aktien gemäß den Ausübungsregeln besitzt, ist diese Aktie später betroffen, wenn ein neuer Partner oder Investor hinzukommt?

Wie viel sollte ein Mitgründer bekommen, wenn er nicht weiter im Unternehmen arbeitet?

Wann ist ein guter Zeitpunkt, um Salesforce oder andere CRMs für Startups zu erwerben?

Was ist die Folge davon, dass ein Mitgründer ein von ihm gegründetes Startup verlässt?

So finden Sie einen technisch versierten Mitbegründer für ein Start-up