Was sind 16 wichtige Führungstipps?

1. Seien Sie zuversichtlich, aber verwechseln Sie Vertrauen nicht mit Arroganz. Dazu möchten Sie vollständig verstehen, wovon Sie sprechen. Sprechen Sie nach dem Sprechen mit Überzeugung.

2. Bei Führung geht es um Vision. Es geht darum, den Dingen neue oder originelle Ansichten zu geben. Eine Organisation der Vereinten Nationen hat ein eigenes Verständnis und eine eigene Interpretation der Dinge, die sich von anderen unterscheiden können. Für sich selbst zu denken bedeutet, etwas nicht für eine Wahrheit zu nehmen. kontinuierlich nach einer privaten Rationalisierung oder Interpretation suchen. Um diese nichtöffentliche Distanz und dieses nichtöffentliche Verständnis zu erreichen, sollte man nie annehmen, dass andere Informationen, Arbeiten oder Urteile vorliegen. “Felix Winckler, COO und Gründer von Putsch.

3 . Inspirieren Sie andere zum Handeln, indem Sie Ihr eigenes Handeln, Engagement und Ihre gute Arbeit für eine bessere Welt unter Beweis stellen. Machen Sie es den Menschen leicht, einzusteigen und sich zusammenzuschließen, wenn sie helfen möchten. Ralien Bekkers, Jugendbeauftragter der niederländischen internationalen Organisation für Immobilienentwicklung.

4. „Sei ehrgeizig und habe keine Angst, Risiken einzugehen.“ Jared Costanzo, Präsident und Gründungsvater des Coed Voice-Projekts. Hab keine Angst, idealistisch zu sein. Wenn Sie scheitern, erkennen Sie Ihre Stärken und Grenzen und können sich in Zukunft besser anpassen. Nur wenn Sie Ihr Limit kennen, können Sie Ihr Potenzial voll ausschöpfen. Natürlich kann sich der Umfang Ihres Limits durch Fachwissen im Laufe der Zeit verringern.

5. Lassen Sie sich niemals von jemandem sagen, dass Sie etwas nicht tun können. Wenn etwas nicht da draußen ist, erstelle es.

6. Sei organisiert. Um effektiv zu arbeiten, sollten Sie organisiert sein. Wenn Sie rückgängig gemacht werden, neigen Sie dazu, gebundene Dinge zu vergessen.

7. Sie müssen in der Lage sein, Ihre Gedanken und Ihre Sprache gründlich und effizient zu artikulieren (auch bekannt als Kommunikationsfähigkeiten). Dazu gehört auch die Fähigkeit, Aufgaben zu delegieren und sich von Ihren Erwartungen fernzuhalten.

8. Sie können Ihre Ziele festlegen und sich auf Ihren Plan festlegen . „Manchmal sind Struktur, Termine und Pläne dank Blei nicht die einfachsten. Manchmal ist es praktischer, mit dem Strom zu reisen, ihn zu nehmen, weil er kommt und jede neue Chance auslotet. Trotzdem sollten Sie sich in der Regel auf Ihr Endspiel und Ihr Ziel beschränken. “Prasanth Ramakrishna, Präsident und Gründungsvater unerträglicher Stimmen. Kevin Phan, ein Engagement-Mentor der Clinton World Initiative, rät den Teenagern außerdem: „Seien Sie geduldig und halten Sie sich an Ihre Ziele. setze deine eigene Zeitlinie fort. “

9. „Stellen Sie sicher, dass Ihr Projekt, Ihre Kampagne oder Ihr Vorhaben ein Problem löst und Sie klar definiert haben, was das Problem ist und wie Sie es lösen werden.“ Alex Wirth, Vorsitzender und Gründungsvater der Kampagne für einen präsidialen Jugendrat.

10. Kennen Sie die Stärken und Schwächen von Ihnen und Ihrem Team. Schrittmacher zu sein bedeutet nicht immer, dass Sie die intelligenteste oder fähigste Person unter vielen sind. Es bedeutet einfach, dass Sie in der Lage sind, Einzelpersonen vorzubereiten und die Fähigkeiten jedes Einzelnen zu nutzen. „Führen ist keine einfache Aufgabe – nicht jeder wird es schaffen. Ich denke, wenn Sie tatsächlich von der Welt fasziniert sind, in der Sie führend sind, können Sie nicht nur eine siegreiche Führungspersönlichkeit sein, sondern es gibt auch Möglichkeiten, die Sie bieten können. Nichts Material wird dich bremsen, nur deine Leidenschaft kann dich antreiben. “Jai Kumar Mediratta, Verwaltungsrat des Lagers Kassem der UNL

11. Sei fair . Um das Vertrauen und den Respekt Ihrer Anhänger zu gewinnen, möchten Sie ehrlich sein. Wenn sich eine Chance ergibt, schauen Sie nicht mechanisch zu Ihren geschlossenen Freunden oder Kollegen. Lassen Sie jeden erfassen und haben Sie die gleiche Wahrscheinlichkeit zu induzieren, egal es ist.

12. Sei schlau. Wenn etwas nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer alternativen Methode. Wenn Sie nicht über genügend Ressourcen für ein Projekt verfügen, schauen Sie in Ihrer Community nach, um zu sehen, ob es Ihnen einfach gegeben wurde oder ob es Ihnen passt. Wenn ich zum Beispiel ein Zimmer an der Universität von NE – Lincoln für einen Vorfall nutzen möchte, kostet es ungefähr 200 USD pro Tag. Zertifizierte Studentenorganisationen der Fakultät reservieren jedoch einen freien Platz für einen bestimmten Tag. Clever zu sein bedeutet in diesem Fall, dass Sie mit einer Studentenorganisation zusammenarbeiten und diese einen Platz für Sie reservieren lässt.

13. Seien Sie optimistisch. Optimismus ist schließlich das, was erforderlich ist, um die Herangehensweise dieser Welt zu ändern. “Was Sie erwarten, passiert in der Regel.” Stadt Dees, Präsident der Leadership Traveller Academy.

14. Denken Sie daran, dass Sie jung sind. Sei energisch! persönlich versuche ich daher nicht die ganze zeit ernst zu handeln. Erkenne an, dass du einfach noch jung bist und nimm alles an, was dein Prime für dich liefern sollte.

15. Verbinden! Bemühen Sie sich um ein breites und vielfältiges Netzwerk von Freunden und Kollegen. Sie können nie erkennen, wann eine Person handlich wird. Ich habe sogar durch meine Kollegen und Kollegen ein Netzwerk aufgebaut. Jeder profitiert von einem riesigen Netzwerk. Wenn Sie sich mit jemandem vernetzen möchten, den Sie nicht kennen, stellen Sie sich einfach durch eine Nachricht vor und fügen Sie sie trotzdem hinzu.

16. Wissen Sie, wann Sie „den Vortrag“ halten müssen, und geben Sie ihn, wenn es notwendig ist. Wenn sich ein Mitglied Ihres Teams freiwillig für eine Aufgabe engagiert oder eine von Ihnen delegierte Aufgabe angenommen hat, wird eine Verpflichtung zur Ausführung erstellt. Im Allgemeinen gibt es Gründe, die eine Einheit davon abhalten, ihre Pflichten zu erfüllen, und in diesen Fällen müssen Sie diese einfach akzeptieren, wenn sie eintreten. Ich zögere nicht, offen mit jemandem umzugehen, wenn ich meine Erwartungen bereits klar formuliert habe oder wenn das Versäumnis, eine Aufgabe zu erledigen, das gesamte Team behindern kann (oder muss).

Von wie man ein besserer Führer ist

1. Erkenne dich

  • Was sind deine
  1. Werte
  2. Prinzipien
  3. Überzeugungen
  • Was sind deine
  1. Leidenschaften und Interessen
  2. Qualifikationen und Fähigkeiten
  3. Schwächen und blinde Flecken
  • Wie ordnen Sie Ihre Zeit zu
  1. Studium und Karriere
  2. Freunde und Familie
  3. Gemeinschaften und Zeitvertreibe

2. Halte dein wahres Selbst aufrecht

  • Verhalten Sie sich in allen Einstellungen gleich
  • Studium und Karriere
  • Freunde und Familie
  • Gemeinschaften und Zeitvertreibe
  • Unterteilen Sie nicht
  • Teilen Sie jedem Ihre Überzeugungen, Interessen und Prioritäten mit
  • Kompetenz, Engagement und Mitgefühl verkörpern

3. Mit gutem Beispiel vorangehen

  • Modellieren Sie das gewünschte Verhalten
  • Üben, was Sie predigen
  • Versetzen Sie sich in die Lage anderer
  • Beweisen Sie, was tatsächlich getan werden kann
  • Kompetenz und Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen
  • Bleiben Sie in Kontakt mit der Realität
  • Vermitteln Sie Optimismus durch Ihr Handeln
  • Mach dir die Hände schmutzig

4. Sei mutig

  • Gehen Sie umsichtige Risiken ein
  • Sei bereit zu scheitern
  • Nehmen Sie Ihre Ängste in Angriff und überwinden Sie sie
  • Ergreifen Sie die Initiative, um Dinge zu beginnen
  • Stellen Sie sich vor, erfinden Sie und erneuern Sie
  • Prototyp, Pilot und Perfekt
  • Schaukeln Sie das Boot, rühren Sie den Topf und schütteln Sie die Dinge auf
  • Erwarte das Unerwartete

5. Folgen Sie Ihrem wahren Norden

  • Halte dich an deine Prinzipien
  • Handle nach deinen Überzeugungen
  • Lassen Sie sich nicht durch Zweckmäßigkeit oder Druck beeinflussen
  • Behalten Sie gesunde Skepsis bei
  • Vermeiden Sie Modeerscheinungen
  • Ignoriere die vorherrschende Weisheit
  • Folge nicht der Menge und renne nicht mit der Herde
  • Tu es nicht immer nach dem Buch
  • Passen Sie im Laufe der Zeit erfahrungsgemäß an

6. Entscheide

  • Verwenden Sie gesunden Menschenverstand
  • Bestimmend sein
  • Triff schwierige Entscheidungen
  • Vermeiden Sie Lähmungen durch Analyse
  • Wissen, wann man Erfolg erklärt
  • Gib Versagen zu, lerne und mache weiter
  • Nehmen Sie die Debatte auf, legen Sie eine Frist fest, entscheiden Sie und setzen Sie die Umsetzung fort
  • Vorschlagen, Planen und Produzieren

7. Haben Sie eine Tendenz zum Handeln

  • Setzen Sie hohe Maßstäbe für
  1. Erfolge
  2. Ergebnisse
  3. Liefergegenstände
  • Follow-up, Inspektion und Anpassung
  • Folge durch und lass nichts fallen
  • Vermeiden Sie Selbstzufriedenheit, Verzögerung und Unentschlossenheit
  • Greife deine eigene Position an, bevor es andere tun

8. Kommunizieren Sie unermüdlich

  • Schreiben und sprechen Sie überzeugend, vollständig und überzeugend
  • Verwenden Sie die Sprache präzise, ​​richtig und klar
  • Verwenden Sie mehrere Kanäle und Fahrzeuge
  • Vermeiden Sie Fachjargon, Unternehmenssprache und Schlagworte
  • Stellen Sie Fragen, hören Sie aufmerksam zu und antworten Sie offen
  • Rufe zurück und antworte rechtzeitig auf E-Mails
  • Verbinde, unterhalte dich und korrespondiere mit verschiedenen Menschen

9. Engagieren

  • Sei großzügig mit deiner Zeit
  • Seien Sie zugänglich, verfügbar und zugänglich
  • Isolation vermeiden
  • Übe MBWA (Management By Walking Around)
  • Suchen Sie nach Input, ermutigen Sie zu konstruktiven Vorschlägen und setzen Sie sich durch
  • Passt auf
  • Greifen Sie zu, motivieren Sie und inspirieren Sie

10. Geschichten erzählen

  • Andere zum Handeln motivieren
  • Bauen Sie Vertrauen in sich auf
  • Bauen Sie Vertrauen in Ihre Organisation auf
  • Übertragen Sie Ihre Werte
  • Lass andere zusammenarbeiten
  • Wissen teilen
  • Zähme die Weinrebe
  • Erstellen und teilen Sie eine einheitliche Vision

11. Durst nach Wissen

  • Neugier bringt dich nicht um
  • Legen Sie eine reguläre Zeit zum Lesen fest
  • Nehmen Sie sich Zeit für Vorträge, Seminare und Konferenzen
  • Hören Sie sich Bücher auf Band, Podcasts und Broadcasts an, während Sie Multitasking betreiben
  • Wissen Sie, was in Ihrer Organisation, Ihrem Fachgebiet und Ihrem Fachgebiet vor sich geht
  • Beteiligen Sie sich an Communities von Praxis und Interesse
  • Kennen Sie sich aus und werden Sie ein angesehener Vordenker
  • Teilen Sie Ihr Wissen
  • Probieren Sie es aus
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Nachdenken, Vorstellen und Brainstorming

12. Vertiefen Sie Ihr Fachwissen

  • Lesen Sie Führungsbücher
  • Leitartikel lesen
  • Entwickeln Sie Domänenwissen in den von Ihnen verwalteten Bereichen

13. Bauen Sie Ihr Team auf

  • Erkenne andere mit ähnlichen Stärken
  • Suche andere mit komplementären Fähigkeiten und Attributen
  • Rekrutieren, betreuen und fördern Sie mit Bedacht
  • Lerne von denen, die du führst und von denen, die dich führen
  • Lass dich nicht von anderen mit mehr Wissen und Fähigkeiten bedrohen
  • Ermutigen Sie die Teammitglieder, weiterzumachen, wenn sie bereit sind
  • Ständig zu Ihrem sozialen Netzwerk hinzufügen
  • Stellen Sie hohe Erwartungen, aber behandeln Sie die Menschen anständig
  • Ersetzen Sie die Teammitglieder nach Bedarf

14. Verwalten Sie Ihre Zeit

  • Immer pünktlich sein
  • Sei organisiert
  • Verändere nichts in deinem Leben
  • Sei kein Workaholic
  • Arbeiten Sie während der normalen Arbeitszeit effizient und gehen Sie dann nach Hause
  • Ermutigen Sie andere, dasselbe zu tun
  • Delegieren Sie entsprechend
  • Nicht Mikromanagement
  • Planen Sie Ihre Zeit ein
  • Verwenden Sie konsequent elektronische Tools wie Kalender und Aufgabenliste

15. Fokus

  • Identifizieren Sie die wichtigsten Prioritäten
  • Bleib bei der Sache
  • Halten Sie sich an einige wichtige Ziele
  • Lass dich nicht ablenken
  • Befolgen Sie einen Zeitplan
  • Erfüllen Sie alle Verpflichtungen
  • Erwarten Sie dasselbe von anderen

16. Überprüfe dein Ego

  • Handle selbstlos
  • Lass deine Taten für dich sprechen
  • Teilen Sie die Anerkennung für Erfolge
  • Veröffentlichen Sie die Leistungen anderer
  • Mach dir keine Sorgen um dich
  • Helfen Sie jedem, der fragt
  • Zahlen Sie es vorwärts – es wird alles zu Ihnen zurückkommen

Ich war mein ganzes Leben lang in Teams involviert und wurde von einigen ziemlich erstaunlichen Leuten geführt.

Von all den großartigen Führungskräften, die ich in meinem Leben hatte, und all den Lektionen, die ich über Führung gelernt habe, waren diese 16 wichtigen Tipps ein gemeinsames Thema.

Wenn Sie wirklich ein großartiger Anführer sind, sollten Sie immer:

1. Mit gutem Beispiel vorangehen.

Eine Führungsposition zu haben, macht Sie nicht zu einem „Führer“.

Führungskräfte sind Vorbild für ihre Mitarbeiter. Es bedeutet, genauso hart zu arbeiten – oder härter – als Ihre Mitarbeiter. Es bedeutet, der erste im Büro und der letzte zu sein, der geht.

Chefs “erzählen”.

Führer “tun”.

2. Loben Sie Ihre Mitarbeiter.

Wenn jemand einen außergewöhnlichen Job macht, sagen Sie es ihm.

Diese Bestätigung reicht weit.

3. Zeigen Sie anderen ihr Selbstwertgefühl.

Jeder bringt Wert auf den Tisch.

Kein Mitarbeiter gleicht dem anderen – jeder ist ein Individuum mit einzigartigen Erfahrungen. Holen Sie das Beste aus den Menschen heraus, indem Sie sie dazu bringen, ihre Einsichten zu teilen.

Zeigen Sie ihnen ihren Wert.

4. Verantwortlich sein.

Komm nicht zu spät.

Keine zufälligen Abwesenheiten. Nein, „das kann bis morgen warten.“ Keine überlangen Mittagessen oder Abrufe in den frühen Tagen.

Schließlich solltest du mit gutem Beispiel vorangehen, erinnerst du dich?

5. Alle anderen zur Rechenschaft ziehen.

Wenn Sie sich an einen bestimmten Standard halten, sollten Sie auch Ihre Mitarbeiter an diesen Standard halten.

Es ist eine Teamleistung.

6. Angriffskonflikt.

Wenn Sie Unruhen in Ihrem Team spüren, stoppen Sie diese an der Quelle.

Ein Unternehmen funktioniert nur so gut wie das Team, das es leitet.

7. Motivieren Sie.

Ohne entsprechende Motivation ist es schwierig, so gut wie alles zu tun.

Als Führungskraft liegt es in Ihrer Verantwortung, den Mitarbeitern diese Motivation zu vermitteln. Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Motivation, die sie für die Produktion benötigen, ob es sich um individuelle Anreize, große Office-Updates oder eine zusätzliche Woche für das Team handelt.

Sie sollten sich niemals fragen, warum sie da sind.

8. Harte Arbeit belohnen.

Lesen Sie das noch einmal.

Harte Arbeit belohnen . NICHT Ergebnisse.

Möglicherweise arbeitet sich ein Angestellter den Arsch ab und kämpft, um Fortschritte zu erzielen. Auf der anderen Seite könnte es einen Mitarbeiter geben, der ehrlich gesagt nicht hart arbeitet und aus irgendeinem Grund bessere Ergebnisse erzielt.

Achten Sie auf den Unterschied.

9. Führen Sie diejenigen, die Führung benötigen.

Sie sind aus einem bestimmten Grund in einer Führungsposition.

Sie kennen das Spiel in- und auswendig. Aber denk dran, du warst einmal ein neuer Angestellter und lernst nur die Seile. Vielleicht haben Sie die Tricks des Handels schnell gelernt. Vielleicht hast du Jahre gebraucht.

Unabhängig davon, helfen Sie Mitarbeitern, die es brauchen.

Niemand sollte sich im Dunkeln zurückgelassen fühlen.

10. Lehren.

Sie sind mehr als ein Führer – Sie sind ein Lehrer.

Also lehre.

Jeden Tag jemandem etwas beibringen . Es muss nicht einmal arbeitsbezogen sein. Ob es sich um einen neuen Life-Hack oder eine alte Gewohnheit handelt, von der Sie glauben, dass sie dem Team nützen kann, teilen Sie sie.

11. Lernen.

So viel Sie anderen beibringen sollten, sollten Sie immer versuchen zu lernen.

Dies ist für alle wichtig, aber insbesondere für Führungskräfte.

Achten Sie auf ständige Stimulation. Lesen, schreiben, recherchieren Sie jeden Tag, bis Sie etwas Neues gelernt haben. Informieren Sie sich über ein Thema, das Sie interessiert, über das Sie jedoch nicht viel wissen. Denken Sie nach und lernen Sie etwas Neues über sich.

Lernen Sie vor allem von Ihren Mitarbeitern.

Sie können dir so viel beibringen, wie du ihnen beibringst (und mehr).

12. Achten Sie auf die kleinen Dinge.

Wie ist Ihr Arbeitsumfeld?

Ist jeder glücklich? Kommt jeder zurecht? Wie geht jeder mit der Arbeitsbelastung um? Stundenpläne?

Indem Sie sich mit den alltäglichen Nuancen befassen, können Sie drohende Probleme erkennen, bevor sie zu einem Problem werden.

13. Respektiere die Zeit aller.

Seien wir ehrlich: Die meisten Menschen arbeiten nicht, weil sie wollen, sondern weil sie müssen.

Lassen Sie Ihr Team nicht gleich um 9 Uhr eintreffen und gehen Sie genau um 5 Uhr und nicht eine Sekunde später. Wenn einige Ihrer Mitarbeiter wirklich früh morgens am besten arbeiten und am späten Nachmittag ausbrennen, machen Sie eine Ausnahme. Lassen Sie sie um 7 oder 6 oder wie früh sie ihre Sachen erledigen wollen.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern diese Art von Freiheit und zeigen Sie, wie sehr Sie ihr Leben außerhalb der Arbeit respektieren.

Letztendlich werden sie ihre absolut beste Arbeit in jedes Projekt stecken, das sie angehen.

14. Sei ein Freund .

Die Leute haben diese vorgefasste Vorstellung, dass sie auf Eierschalen um ihre Chefs herum laufen müssen.

Sei kein Boss. Ein Freund sein.

Entferne dich nicht vom Team, nur weil du eine höhere Position innehast. Sei genauso involviert wie alle anderen, abgesehen von den geschäftlichen Dingen. Verbringen Sie viel Zeit mit den Teammitgliedern. Teilen Sie Lächeln, Lachen, Tränen. Seien Sie eine Schulter, auf die Sie sich bei Bedarf stützen können.

Freund sein schafft Vertrauen.

15. Erinnere dich an den Geburtstag aller.

Denken Sie in der Tat an Geburtstage, Jahrestage, religiöse Feiertage und Abschlusstermine – jeden Tag, der für einen Mitarbeiter „besonders“ sein kann.

Es zeigt, dass Sie involviert sind und dass Sie sich über die Arbeit hinaus um sie kümmern.

16. Lass deine Tür offen.

Als Führungskraft sollte das Wohlergehen Ihres Teams oberste Priorität haben.

Wann immer ein Mitarbeiter Sie benötigt – ob geschäftlich verbunden oder nicht -, sind Sie für ihn da.

Mach dich immer verfügbar.


Danke fürs Lesen!

Wie diese Antwort? Follow The Minutes Publication von Nicolas Cole – unter anderem behandeln wir Themen wie Produktivität, Wirtschaftsnachrichten und Führung.

16 WICHTIGE TIPPS ZUR FÜHRUNG !!!

Das Verbergen von Dingen vor Ihren Mitarbeitern führt zu Unsicherheit oder Misstrauen, was das Vertrauen schwächt und sie weniger respektvoll macht. Es kann eine Zeit geben, um die Tatsache zu verbergen, dass es zu einem massiven Personalabbau kommt, da eine zu frühzeitige Offenlegung dazu führen kann, dass einige sehr qualifizierte Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz wechseln. Abgesehen von dieser sehr ungewöhnlichen Situation ist es niemals gut, Dinge vor Ihren Mitarbeitern zu verbergen.

Einfühlungsvermögen ist ein wichtiger Schlüssel für emotionale Intelligenz. Wenn Sie den emotionalen Zustand eines Mitarbeiters verstehen und sein Problem angemessen angehen können, wird er Sie mehr respektieren, auch wenn Sie ihm Nachrichten übermitteln, die möglicherweise nicht so angenehm sind. Wenn Sie ihnen zeigen, dass Sie sie angehört haben und mit angemessenem Einfühlungsvermögen entsprechend gehandelt haben, werden Sie das bestehende Vertrauensverhältnis nicht auflösen, und es wird eine größere Akzeptanz eines Umstands geben.

Die neue Generation hat aufgrund der Technologie wenig soziale Fähigkeiten, eine schlechte emotionale Intelligenz und ist nicht in der Lage, mit zwischenmenschlichen Herausforderungen gut umzugehen. Bringen Sie sie dazu, persönlich mit Gleichaltrigen oder Gemeinschaften zu interagieren und sich so weit wie möglich persönlich mit Menschen zu vernetzen, damit sie von älteren, sozial erfahreneren Menschen profitieren.

Stelle dich der Wahrheit, egal wie unangenehm es dir auch erscheint. Dies kann die Wahrheit über sich selbst, Ihre Mitarbeiter, Ihre Kunden oder Ihre Produktmängel sein. Wenn Ihr Produkt minderwertig ist und Ihre Mitarbeiter keine guten Leistungen erbringen, versuchen Sie, die Probleme zu beheben und mutig voranzukommen, um Abhilfe zu schaffen.

Kennen Sie Ihre eigenen Schwächen und die Ihrer Mitarbeiter. Finden oder mieten Sie Mitarbeiter, die Ihre Mängel und die Ihrer Mitarbeiter verstärken, damit das Unternehmen in allen erforderlichen Fachgebieten seine Stärken ausbaut.

Seien Sie nicht emotional distanziert und ignorieren Sie die emotionalen Bedürfnisse Ihres Arbeitnehmers. Emotional intelligente Führungskräfte interagieren mit ihren Mitarbeitern auf einfühlsame Weise und zeigen Interesse an ihren persönlichen Gefühlen und Interessen außerhalb der Arbeit. Je mehr Sie über Ihre Mitarbeiter wissen und je mehr sie über Sie wissen, desto mehr werden sie Sie bewundern und respektieren und sich wieder einfühlen, um eine positivere Vertrauensbeziehung zu Ihnen aufzubauen. Es wird nicht länger eine “wir” und “sie” Mentalität sein, die keine zusammenhängende psychologische Kraft am Arbeitsplatz ist.

Sie sind letztendlich für die Qualität der Arbeit und den Esprit de Corps Ihres Unternehmens verantwortlich. Das bedeutet, kompetente Arbeitskräfte einzustellen, störende oder inkompetente Arbeitskräfte loszuwerden und Arbeitskräfte zu motivieren, ihr Bestes bei der Arbeit zu geben.

In der heutigen dynamischen und unsicheren Geschäftswelt, die sich ständig ändert, sollten die Hauptziele oder die Vision des Unternehmens nicht verloren gehen und wiederholt werden. Auch wenn das Personal und die Struktur von Zeit zu Zeit geändert werden müssen, sollten sich der Schwerpunkt oder die Ziele des Unternehmens nicht grundlegend ändern. Wenn neue Software und neue Produkte zur Unzufriedenheit der Kunden führen, sollten die Kommunikationswege offen sein, damit entsprechende Änderungen rechtzeitig vorgenommen werden können.

Die erfolgreichsten Führer sind diejenigen, die sich mit schlaueren Arbeitern umgeben als der Führer selbst. Wenn Innovation eine Notwendigkeit ist, können diese intelligenten Menschen ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten einsetzen, um neue Ansätze auszuprobieren, die das Unternehmen wettbewerbsfähig und auf dem neuesten Stand der Praxis halten. Der unsichere Mikromanager umgibt sich mit Arbeitern wie ihm mit begrenzten Fähigkeiten, die ihn daran hindern, viel zur Innovation beizutragen.

Mentor potenzielle neue Führungskräfte während relativ langer Wartezeiten für weltliche Aufgaben. Wenn Sie relativ lange inaktive Freizeit nutzen, um junge Arbeitnehmer zu betreuen, ist dies eine gute Investition. Unterstützen Sie Ihre derzeitigen Mitarbeiter mit Führungspotential und stellen Sie einige Mitarbeiter ein, die künftige Führungskräfte werden. Das Formen und Gestalten zukünftiger Unternehmensleiter ist für den langfristigen Gesamterfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

Verweile nicht in der Vergangenheit und erzähle neuen Teamarbeitern, wie großartig dein altes Team war. Sie werden sich fragen, warum Sie gegangen sind, wenn es eine so großartige Erfahrung war. Motivieren Sie neue Teammitglieder, auf zukünftige Ziele hinzuarbeiten, ohne Ihre bisherigen Erfolge zu stark hervorzuheben.

Haben Sie eine klare Vision für die Zukunft, teilen Sie sie Ihren Mitarbeitern mit und motivieren Sie sie, auf diese Vision hinzuarbeiten oder sie unter Ihrer Anleitung zu verwirklichen. Zu wissen, wofür die Mitarbeiter gemeinsam arbeiten, ist ein großartiger Motivator.

Kompetente Führungskräfte mit gutem Charakter, emotionaler Intelligenz und Integrität sind kenntnisreich, vertrauenswürdig, bewundert und respektiert und müssen die Einhaltung der Regeln nicht erzwingen, um Bedrohungen, Einschüchterungen, Demütigungen und Forderungen zu begegnen, oder müssen die Belegschaft nicht unter Kontrolle bringen Dinge richtig machen.

Zuversichtliche Führungskräfte führen durch Werte, Visionen und Verletzlichkeit, und arrogante Führungskräfte führen häufig mit Angst, Drohungen, Schuld und Ego. Emotionale Intelligenz entwickelt sich mit der Zeit allmählich, hauptsächlich basierend auf Selbsterkenntnis und dem Wissen, ob Sie Arbeiter hauptsächlich mit positiven Ansätzen motivieren oder zu viele negative tyrannische oder herrische Techniken anwenden.

Schauen Sie wie ein Führer mit sachlicher scharfer Haltung, Kleidung und Blicken und nicht einer übermäßig zufälligen oder ungepflegten entspannten Haltung und Blicken aus.

Das Üben von Neugier, die im Grunde genommen relevante Fragen stellt und wahrheitsgemäße Antworten erhält, stimuliert Lernen, Zusammenarbeit und potenzielle Innovation, die in einem sich schnell ändernden Geschäftsumfeld immer wichtiger wird. Nicht neugierig zu sein, begünstigt einen wertenden, beschuldigenden, aufklärenden und beschämenden Führungsansatz, der die Arbeitnehmer frustriert, Konflikte schafft und die Zusammenarbeit, Innovation und das Verständnis behindert.